Parlamentarischer Abend in Berlin 2022 Galerie

PARLAMENTARISCHER ABEND IN Berlin 2022 – das Rheinland zu Gast bei Freunden in Berlin

Wir sagen Danke für einen außergewöhnlichen Parlamentarischen Abend in Berlin. Rund 140 Vertreterinnen und Vertretern von Bundes- Landes und kommunaler Ebene sowie Stakeholder aus Wirtschaft und Gesellschaft kamen gestern in der NRW Landesvertretung beim Bund zusammen, um sich über die Chancen und Herausforderungen in der Verkehrs- und Infrastrukturpolitik auszutauschen.

Nach der Begrüßung unseres Vorsitzenden Dr. Stephan Keller, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, und durch den Hausherrn Staatssekretär Dr. Mark Speich, gab es von der Bundesregierung vertreten durch Herrn Staatssekretär Oliver Luksic Einblicke in die aktuelle Verkehrspolitik der Bundesregierung. Besonders hervorgehoben wurde die Initiative des Bundes HyLand, durch die der Aufbau von Wasserstoffregionen landesweit gefördert werden soll.

Unsere Keynote Speaker zeigten anhand ihrer Impulse zu den vier Verkehrsträgern: Schiene, Wasser, Luft und Straße, dass wir eine Metropolregion von europäischer Bedeutung sind. Das Drehkreuz Rheinland bildet nicht nur die Verkehrsspange zwischen den deutschen Nordseehäfen und den Industriestandorten im Alpinen Raum, sondern sorgt auch für einen reibungslosen Ablauf des Grenzverkehrs mit den europäischen Nachbarn Belgien und Niederlande. Ohne eine funktionierende Infrastruktur im Rheinland ist der wirtschaftsstärkste Raum Europas zwischen London und Genua abgeschnitten.   Diese zukunftsgerichtete Mobilität im Drehkreuz des Westens kann nur durch ein Miteinander aller vier Verkehrsträger gelingen.  Hier danken wir besonders unseren Impulsgebern Nahverkehr Rheinland/ Dr. Norbert Reinkober, Duisport/ Markus Bangen, Flughafen Mönchengladbach/ Andreas Ungar und ADAC/ Prof. Dr. Suthold für ihre Einblicke.

Fachlich eingeordnet und diskutiert wurden die Impulse zu den Facetten des Drehkreuz Rheinlands von den rheinischen Bundestagsabgeordneten Udo Schiefner, Lukas Benner, Bernd Reuther, Florian Müller sowie unserem AK Leiter Verkehr und Infrastruktur Andreas Budde.  

Unser Dank gilt besonders unseren Sponsoren, die den Abend mit ermöglicht haben Köln Bonn Airport, Duisport, Nahverkehr Rheinland, Mönchengladbach airport, OSMAB und 1Avista